ALTRUISMUS – KULT DER NEUROTIKER [TEIL III.]

 

Was hat uns der Altruismus gebracht und wohin führt er uns?

Zunächst ist der Altruismus verantwortlich für den Zerfall unserer Kultur, Sitten und Traditionen und brachte die Masse näher an den wirtschaftlichen und finanziellen Ruin. Er brachte keine menschlichere Gesellschaft, im Gegenteil, er ist der Ursprung sinnloser Gewalt, Brutalität aus Langeweile, Drogenmissbrauch, Ziellosigkeit, Gefühlslosigkeit, Kontaktarmut und Verlust der Umgangsformen. Weiterlesen

ALTRUISMUS – KULT DER NEUROTIKER [TEIL II. ]

Was bedeutet die Ideologie des Altruismus und was ist die Motivation und das Ziel seiner Anhänger?

Der Begriff des Altruismus ist ein passender. Auguste Comte (1798-1857) Begründer der europäischen Soziologie prägte ihn aus dem Französischen „vivre pour autrui“, oder „leben für andere“. Comtes positivistische Philosophie förderte später eine „Religion der Humanität“ und Gründung von Tempel für positivistische Glaubens-Rituale. (Comtes Doktrin provozierte Karl Popper zu den Worten: „Der Positivismus ist so tot, wie eine philosophische Bewegung es überhaupt nur sein kann.“)

Weiterlesen

ALTRUISMUS – KULT DER NEUROTIKER [TEIL I. ]

Man schreibt viel und gerne über die Freiheit und Freiheiten. Medien, Aktivisten und Blogger beklagen soziale Ungerechtigkeit, politische Skandale, Verfolgungen und Inhaftierungen von Regime-Gegnern oder Diskriminierung. Der liberale Westen pocht auf die Omnipotenz seiner demokratischen Ideale. Die Demokratie sei zwar nicht perfekt, aber “besser als alles andere”. Das reicht schon um das “alles andere” zu verurteilen und zu maßregeln – bis hin zur militärischen Unterstützung der vermeintlich moralisch Gerechten in ihren souveränen Nationen. Weiterlesen

DER OBJEKTIVISMUS

Verantwortungsvolles und zielgerechtes Handeln, besonders auf gesellschaftlicher Ebene, erfordert eine philosophische Grundlage – Eine Basis für die Ethik und Moral, die sich als Leitfaden eignet  für unsere gesamten Aktionen.

In der heutigen Politik erscheint das Verhalten unserer Amtsträger als rein zweckgebunden, wobei meist der Zweck alle Mittel heiligt. Das wäre nicht allzu schlimm, wenn der Zweck wenigstens gut wäre im ethischen Sinne; das ist er aber meistens nie der Fall. Ein Philosoph der mit mahnender Autorität in den Medien auftreten und auf den sich die politische Führung beziehen könnte lässt sich heute jedenfalls nicht entdecken. Weiterlesen

CARE FOR A FAST PIZZA? LUST AUF ‚NE SCHNELLE PIZZA? CLICK THE IMAGE!

ORDER YOUR PIZZA – DIRECTLY FROM THE NSA
pizza

Sie starren mit verklärten Blicken auf ihre iPads und aalen sich in den technologischen Möglichkeiten. Wie sie kommunizieren, sich mit blöden Gesten zum Lachen bringen, Songs und Videos schicken, aus dem Urlaub die Jalousien ihrer Häuser bedienen und gesamten Lebensinhalte in den “Clouds” aufbewaren. Dass das alles auch rückwärts funktioniert – nein, wirklich? Weiterlesen

PRODUKTIVITÄT UND STOLZ

Die drei ethischen Hauptwerte des Objektivisten sind: Vernunft, Zweckerfüllung und Selbstachtung. Die entsprechenden Tugenden sind: Vernünftigkeit, Produktivität und Stolz. Produktivität oder produktive Tätigkeit (auch im geistigen Sinne) ist der zentrale Sinn & Zweck des Lebens eines rationalen Geschöpfes; sie ist der zentrale Wert, welcher alle anderen Werte integriert und deren Hierarchie bestimmt. Die Vernunft ist der Ursprung, die Vorbedingung für unser produktives Schaffen –der Stolz ist das Resultat. Weiterlesen