LÜGE ALS POLITIK

 

Viele Leute sind sich darüber einig, dass es keine absolute Wahrheit gibt; dagegen akzeptieren sie jegliche Lüge als Tatsache – egal wie monumental und irrational. Oder, sollten wir sagen, je grösser die Lüge, umso besser ist ihre „Überlebenschance“. Warum werden Menschen skeptisch, wenn man ihnen die Wahrheit sagt, aber nicht, wenn sie belogen werden?

Die Deutschen werden, etwa seit den 80er Jahren, ständig und in zunehmenden Masse geradezu verdummt – die Lügen sind so dreist, dass man annehmen muss, die Regierung denkt (oder weiss?), dass sie über eine Mehrzahl von Idioten herrscht.

Es geht nicht um ein paar gebrochene Wahlversprechen oder Projekte, die man entgegen offizieller Dementis dennoch durchzieht. Hier geht es um den von langer Hand geplanten Betrug und systematischer Irreführung zur Vorbereitung einer gesellschaftlichen Umwandlung: Durch Verwaltungsmassnahmen und Dienstanweisungen, Gesetzesänderungen, Erlasse und politische Entscheidungen ohne parlamentarische Mehrheiten, Gleichschaltung der Mainstream-Medien, der öffentlich-rechtlichen Sender und (Selbst-) Zensur der grössten sozialen Netzwerke, wird die allgemeine Haltung und Sichtweise gegenüber gesellschaftlichen Themen intensiv beeinflusst und manipuliert.

Es gab einmal so etwas wie eine parlamentarische Opposition, vor der die Regierenden einigermassen auf der Hut sein, und sich verantworten mussten – was viele von der AfD erhofft hatten. Das komplette Versagen der Opposition bei den wichtigsten Themen beweist, wie raffiniert der Plan zur Umschichtung Deutschlands durchgeführt wird, und wie erfolgreich die Ablenkung auf „Rechts“ funktioniert (hat).

Schauen Sie auf keine Partei, keine Institution innerhalb der staatlichen Strukturen für Hilfe, um uns vor diesen unverschämten Politakteuren zu bewahren. Alle öffentlichen Organe und Dienststellen, sämtliche Beamte und Verwaltungsangestellte von der Müllabfuhr bis zur Bundeswehr, von der Politesse bis zum Verfassungsrichter sind bewusste Komplizen dieser staatlichen Gewalt. Offensichtlich sehen sie sich als Hüter und Vertreter einer „demokratisch-rechtlichen Grundordnung“ – ohne zu bemerken, dass diese uns längst unter den Füssen weggezogen wurde. Diese vermeintlichen „Vertreter“ des Volkes oder des Rechts, sind längst zu Erfüllungsgehilfen, Blockwarte und Denunzianten eines – durch ein Scheinparlament – legitimierten Systems mutiert.

Die gezielte, gewollte Schwächung und endliche Zerstörung eines Volkes durch den eigenen Staat, ist einmalig in der Geschichte: Durch ständige Abschlüsse schädigender, nachteiliger internationaler Verträge, ungünstige oder gefährliche Allianzen, bewusste Verfälschung wissenschaftlicher Fakten, Unterschlagung geschichtlicher Tatsachen und Verbreitung einer gefälschten Vergangenheit werden die Deutschen, langsam aber sicher, gar gekocht – und (wichtig!) ohne zu bemerken, wer die wahren Verursacher sind.

Im Reich der Lüge

Gleich einem Alien aus der bekannten ScienceFiction-Trilogie, entsprang Kanzler(in) Merkel aus der Brust der sterbenden SED, um einige Jahre später eine neue sozialistische Gesellschaft zu gebären – unter der Leitung einer Machtgruppierung, die eine weltweite Sozialisierung aller Gesellschaften zum Ziele hat. Nur eine gesellschaftliche Form benötigt die Lüge um überhaupt existieren zu können: der Sozialismus – es gibt kein anderes System, dessen Überleben an sich total von der Lüge abhängig ist.

Nach der Wiedervereinigung verzichteten die Deutschen (oder verschliefen) die Einberufung einer Verfassunggebenden Versammlung, die ihnen nach dem GG, Art. 146 ermöglicht war – und liessen damit die Türe zum Hühnerstall für immer offen. Die freiwillige Auslieferung deutscher Souveränität an ein europäisches Abstraktum durch Maastricht, sowie die grundlegende Ablehnung von Plebisziten, gaben den Auftakt für die weitere Verpfändung und Schenkung deutschen Eigentums und deutscher Rechte und Interessen ans Ausland.

Die wirtschaftliche Dominanz Deutschlands, unsere industriellen Erfolge und allgemeiner Wohlstand machten es den Regierenden leicht, ihre Bürger durch Lügen und Falschinformationen zu beeinflussen: Forderungen zur Umverteilung, „Inklusion“ und Gleichmacherei, und generelle Appelle an die Großzügigkeit und Toleranz der Deutschen fand weite Akzeptanz („wir sind so ein reiches Land!“). Die erfolgreiche Vermarktung des deutschen Hangs zur Wiedergutmachung und Anpassung macht (bis jetzt) die weitgehende Anwendung offener Gewalt überflüssig. Momentan ist dies zwar von Vorteil. Der Nachteil liegt aber in einem schleichenden Siechtum, wobei jegliche (unblutige) Umkehr unmöglich sein wird.

Nach Meinung der Autoren ist diese Grenze schon überschritten: Denken Sie wirklich, dass die Bundesregierung alle Corona-Massnahmen wieder rückgängig machen wird, solange noch der letzte ARD-glotzende Dümmling fest davon überzeugt ist, dass der lächerliche Fetzen vor seiner Visage die Deutschen vom Untergang bewahrt? Die Regierenden waren noch nie so nahe an der totalen Kontrolle. Ja, die Volks-Gesundheit!!! Not: „it’s the economy, stupid!“ – it’s the Gesundheit, stupid! [Merkel klatscht sich im Kanzleramt die Hand auf die Stirn – Mensch, warum sind wir nicht schon früher bei der Schweinegrippe darauf gekommen!]

Wer die Geschehnisse der rund letzten 15 Jahre aufmerksam verfolgt hat, muss doch merken, dass diese Aktionen direkt zusammenhängen und koordiniert ablaufen.

Nehmen Sie das Beispiel VW:
Mit den willkürlich – schon gering festgelegten – Abgaswerten, konnten Sie nicht einmal mehr in Ihrer Garage Selbstmord begehen. Das Herz der deutschen Industrie, herausgerissen, mutwillig hunderttausende Arbeitsplätze vernichtet, Forschungsprojekte stillgelegt und gigantische Exporteinnahmen verplempert – geopfert dem Größenwahn und feuchten Träume einer versponnenen „Menschheitselite“, welche das Schicksal der Erde aus dem Gekröse ihrer gekauften „Wissenschaftler“ liest.

Und, um diesem verkommenen Schmierentheater noch eine sarkastische Pointe zu verleihen, beklatschen die dämlichen Deutschen ihren eigenen Untergang: „Endlich werden diese Konzernherren zur Rechenschaft gezogen, wird auch Zeit, dass die sich mal an unsere Gesetze halten!“ Ja, bei Neid und Schadenfreude auf der einen Seite und absurder Demut auf der anderen – darauf ist bei dem Deutschen stets Verlass.

Dabei ist dieser Machtclique das Weltklima ebenso scheissegal wie der gesellschaftliche Wohlstand oder gar die individuelle Freiheit – im Gegenteil. Den Strippenziehern geht es alleinig um die Ent-nationalisierung, Vereinheitlichung der Gesellschaften und ihrer totalen sozialen Kontrolle. Covid-19 ist der vorletzte Hammerschlag gegen gesellschaftliches Gefüge, Kultur, Tradition, Diversität und Individualismus.

Der letzte und (vorerst endliche) Schritt liegt schon in den Schubladen: Abschaffung des Bargeldes. Rührend, wie der Staat alles dafür tut, um uns das Zahlen und Kaufen zu erleichtern, lol. Kleiner Tip: in China wird unbeliebten Personen schon Zahlungen verweigert; Regimekritiker können keine Fahrkarten mehr kaufen, zu Veranstaltungen gehen, werden nicht mehr in Kliniken behandelt und bekommen ein tägliches Budget zugeordnet für Güter oder Lebensmittel. Das ist doch bequem! [*]
Freiheit = wirtschaftliche Freiheit. Mit digitalem Geld übernimmt der Staat die letzte Kontrolle. Entdecken Sie die Lüge : „Digitales Geld schützt Sie vor Verlust und Betrug, und ist schneller und bequemer.“ Bequemlichkeit ist die überzeugendste aller Alltagslügen; Bequemlichkeit ist das Krebsgeschwür westlicher Wohlstandsländer, den Deutschen wird sie zum Verhängnis.

„Europa“ wurde zum Experimentierfeld, zum „Sandkasten“ der Globalisten. Genderismus und Quoten; Abwertung oder Verbot einheimischer kultureller Institutionen und Veranstaltungen, bei gleichzeitiger Aufwertung fremder (besonders islamischer) Kulturen; Sprach-Ge-und Verbote und politisch korrekte Neubesetzung deutscher Begriffe; Unterstützung massenhafter Einwanderung mit weitgehender materieller und rechtlicher Bevorzugung von Wirtschaftsflüchtlingen, bei gleichzeitiger Vernachlässigung deutscher Rentner und der sozialen Einrichtungen der Bürger; Zerschlagung unserer erfolgreichsten Industrien und des Mittelstandes; stetige Reduzierung des Bildungsniveaus durch Eliminierung von Wettbewerb, Vermischung von Klassen und Herabsetzung der Bildungsziele auf die untersten gemeinsamen Nenner; und schliesslich (sicher nicht endlich), seit Ende 2019, der Eingriff auf die Freizügigkeit und die Privatsphäre der Bürger unter pseudowissenschaftlichen Vorwänden und erlogener Statistik.

Menschen haben Meinungen und Meinungen lassen sich nicht einfach auslöschen – man muss sie ersetzen. Um Meinungen und Haltungen zu ändern, die auf gesundem Menschenverstand, Bildung und Kenntnissen beruhen, muss man „neue Wahrheiten“ schaffen, also lügen. Dies funktioniert besser, wenn zunächst Hintergründe geschaffen wurden – meist durch falsche Kausalität und sophistische Dialektik – welche die erlogene „Tatsache“ als einzig „vernünftige“ Folgerung zulässt. Das einfachste Beispiel dafür ist die Asylpolitik: „Diese Menschen fliehen vor Kriegen oder Umstände, für die „wir“ mitverantwortlich sind, und benötigen ausserdem deren Talente und Beiträge für die Erhaltung unseres Sozialsystems.“

Tatsachen, beweisbare Abfolgen, sichtbare Umstände und reale Ereignisse werden durch Lügen gewissermassen „umgewahrheitet“. Über die Sprache wird das Denken gesteuert, welches das Verhalten beeinflusst und sich schliesslich zur Überzeugung (Gesinnung) verfestigt – und damit zur Zukunftserwartung. Diesem Ablauf liegt in der gesamten Planung die politischen Korrektheit zugrunde.

Im „Schwarzbuch des Kommunismus“ erzählt der russischsprachige Schriftsteller Julius Margolin aus seiner Zeit in einem sowjetischen NKWD-Arbeitslager und der Lüge als Überlebensstrategie:
„…Für den im Westen aufgewachsenen Menschen ist es schwer zu verstehen, was es bedeutet, fünf bis zehn Jahre lang weder das Recht noch die Möglichkeit zu haben, sich auszusprechen, was es heisst, jeden „illegalen“ Gedanken in sich unterdrücken zu müssen und wie ein Grab zu schweigen. Unter dem unerhörten Druck deformiert sich das ganze innere Wesen des Menschen und zerfällt.

Keine Sorge – das erfährt nur derjenige, der die Wahrheit von der Lüge noch zu unterscheiden vermag.

Re:
[*] https://huaxinghui.wordpress.com/2015/05/21/geld-wurzel-allen-ubels/

 

12 Gedanken zu „LÜGE ALS POLITIK

  1. Eltern und Grosseltern werden oft von ihren Jüngeren gefragt, wie es zum Dritten Reich kommen konnte. Oma und Opa haben jetzt eine gute Antwort parat: „Seht euch einfach die Maskenträger an!“

    • Erinnert an einen „Demonstranten“, ersichtlich Mitte der 60er geboren, der vor sehr wenigen Jahren von einem zeckischen „Gegendemonstranten“ angegangen wurde mit: „Halt’s Maul, Alter, wer weiß, wieviele Juden du eigenhändig vergast hast!“ — Das nennt man, wenn ich mich recht entsinne, Anachronismus.
      Es gab noch eine Diskussion, ob es sich von Seiten der Zecke um nackte Bosheit, also psychologische Kriegsführung handeln würde, oder um schauerliche Blödheit – ich neige entschieden zu letzterem.

  2. klare worte!

    nebenbei:

    “ Kleiner Tip: in China wird unbeliebten Personen schon Zahlungen verweigert; Regimekritiker können keine Fahrkarten mehr kaufen, zu Veranstaltungen gehen, werden nicht mehr in Kliniken behandelt und bekommen ein tägliches Budget zugeordnet für Güter oder Lebensmittel.“

    kürzlich stellte ich GENAU DAS einem freund als bevorstehende zukunft ohne bargeld dar. obwohl durchaus kritisch, fand er das sehr verschwörungstheoretisch. ebenso meine vorhersagen zu den clouds, von ihm genutzt.

    nur die wenigsten erkennen die durch die regierung stattfindenden verbrechen am deutschen volk und von den wenigen fehlt vielen die phantasie, konsequent in die eingeschlagene richtung fortzudenken.

    von der NWO reden viele, nein, fast alle, ohne zu wissen, wovon sie überhaupt reden. deswegen werde ich bei diesem sinnlosen begriff auch immer allergisch.

    naja, ich muß noch den neuen panda füttern.

    cheers

    • Hi Vitzli,
      genau, den meisten – egal mit welchem Bildungsstand – gelingt es nur noch perzeptiv, und nicht mehr in Konzepten zu denken. Sie speichern eines nach dem anderen in ihren Karteikasten und haben keine Uebersicht, keine Abstraktion der Zusammenhaenge. Na ja, es ist wie es ist… 😦

  3. „Schauen Sie auf keine Partei, keine Institution innerhalb der staatlichen Strukturen für Hilfe, um uns vor diesen unverschämten Politakteuren zu bewahren.“

    Da bin ich durchaus andere Meinung, meines Erachtens zu Recht. Aber was sozialdemokratische Parteien angeht, ja damit wird’s nichts.

  4. Nur wiel die Schreihälse gewannen, bedeutet es nicht, daß jeder Andere nie etwas gesagt hat. Tatsächlich kann man doch immer mehr liberale(ren) Einfluss erkennen. Die alte librale Linie: So wenig Staat wie möglich und so viel wie nötig ist bei Liberalen nicht vergessen, aber sobald was dazu kommt, neoliberal, linkslibral, nationalliberal wird es undurchsichtig…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.