DIE LETZTEN BEISSEN DIE HUNDE…

(Gastbeitrag von Ankulima)

Sie verharren stur in ihrem alten Trott. Komplett vernetzt, Smartphones und Tablets permanent vor den Augen. Sie „sehen“ die Entwicklung und Meldungen – können sie aber nicht verarbeiten oder einordnen.

Die meisten verloren die Fähigkeit zum konzeptuellen Denken, sind träge, oder – was wohl am ehesten zutrifft – wollen es einfach nicht wahrhaben. Es geschehen Dinge, die dürfen, die Können nicht wahr sein. Jedes einzelne Teil des Puzzles bietet eine nachweisbare Tatsache oder Begebenheit – trotzdem sehen sie als Gesamtbild nur Verschwörungen.

Bunker

Gerade gibt die absolute Elite grosse Teile ihres Vermögens für den Bau von persönlichen Bunkern aus. Generalsekretär des globalen Politbüros und Hauptadvokat eines weltweiten Euthanasie-Programs – Bill Gates – installierte 5 Luxusbunker unter seinen Wohnsitzen. Nach eigener (öffentlicher) Aussage erwartet (LOL) dieser hemmungslose Größenwahnsinnige eine weltweite Pandemie eines „Virus’…schlimmer als Ebola“, wie er denkt, innerhalb der nächsten 5 Jahre – na, dann wird es wohl so geschehen!

Ron Hubbard ist Chef des international grössten und angesehensten Bunkerbauers, Atlas Survival Steel. Institutionen, Superreiche (inkl. Deutsche) und Herrscher im Mittleren Osten sind seine Hauptkunden – für diese bietet er das Luxusmodel „Platinum“ (5 Mill USD). Aufschlussreich sind seine Insider-Kenntnisse. Nach ihm, bauen Regierungen z. Zt. keine Bunker; diese wurden schon vor 25-20 Jahren angelegt (also lange nach dem Kalten Krieg). Gut, die USA sind zwar Brutstätte komischer Kauze, Alienworshipper, Survivalists, Prepper, Doomsday-Kulte und Anarchisten; wenn aber die Crème de la Crème plötzlich – unbesehen – abgelegene Inseln und Agrarland aufkaufen und Bunker anlegen, dann handeln diese Insider auf Kenntnisse hin, die dem Normalbürger fehlen.

Z.B. beherbergt der Flughafen Denver, Colorado einen (generell unbekannten) unterirdischen Schutzraum für annähernd 10 Tausend Menschen. In Colorado befinden sich auch die beliebtesten Ferienziele der Schickeria. (Hinweis für echte Verschwörungsexperten: Vor dem Terminal befindet sich eine Einweihungs-Tafel mit dem Symbol der Freimaurer!)
Flacherdler!

Pandemie

Auch ohne naturwissenschaftliche Ausbildung und Medizinstudium, braucht man nur – ohne sich einen Wolf zu googeln – die ganz offensichtlichen Geschehnisse kritisch betrachten, dann kann man doch nur zum Schluss kommen, dass mit dieser Pandemie etwas faul ist. Selbst die staatlichen Statistiken und Proklamationen sind widersprüchlich. Dazu ist in diesem (und anderen) Blogs schon genügend Material zumindest zum ernsthaften Zweifeln präsentiert worden.

Achten Sie nur auf die „Begleitmusik“ dieser Reise in die gesundheitliche Abyss und Abhängigkeit – die erklärten Ziele der Politiker und ihrer Finanziers. Vergleichen Sie die extrem unterschiedlichen Massnahmen und Resultate in den verschiedenen Ländern, und die totale Ungewissheit über Wirksamkeit der Massnahmen und Spätfolgen.
Pandemieleugner!

CO2 Schwachsinn und Energiewende

Es geht nicht um die Rettung des Planeten, sondern um seine Kontrolle! Aber was ist mit dem Temperaturanstieg, der schmelzenden Polarkappe, den ertrinkenden Städten, und den Polarbären? Kritisches Hinterfragen bringt auch hier die wahrscheinlichste Situation zu Tage, nur mit normalem Schulwissen und angeborener Logik. Unsere Wetterberichte zeugen von der geringen Verlässlichkeit gebietsmässiger Vorhersagen, und global sind diese ungleich mehr komplex. Nicht einmal alle Faktoren, die auf das globale Klima einwirken, sind voll verstanden.

Sämtliche Voraussagen – basierend auf Computermodellen und Algorithmen – sind bestenfalls „voraus-projizierte Rückschauen“. Alle Daten werden, genau wie bei der Pandemie, für die politische Agenda interpretiert. Klimatologen, welche nicht ins staatliche Horn blasen, haben Karrierechancen wie ein Schneeball in der Hölle. Die meisten „Studien“ über die Erderwärmung ignorieren die Sonnenaktivität, Vulkanausbrüche, Waldbrände, usw. und die von den Medien verbreiteten „wissenschaftlichen“ Daten reflektieren generell viel zu kurze Intervalle.(1)

Auswirkungen von lokalen Klimaänderungen kann der Mensch durch Technologien und Anpassung mildern; das globale Klima selbst – welches sich mit dem gesamten Kosmos in ständiger Wandlung befindet – mitnichten. Verschmutzung der Meere und Gewässer, Kontaminierung des Bodens, sowie die Rodung von Wäldern sind von höherer Dringlichkeit für den Erhalt unserer Lebensgrundlagen. Gerade diese praktischen, realen Probleme verschlimmern sich rapide, eben durch die erzwungene Umstellungen auf E-Mobilität. Das Konzept der „Carbon Footprints“ ist geradezu lächerlich und eine zynische Ablenkung von einer Politik der Destruktion.
Klimaleugner!

Literatur & Hollywood

Abgesehen von berühmten Autoren, wie George Orwell, Ayn Rand und H.G. Wells (geistiger Vater einer Weltregierung und Mitbegründer der sozialistischen Fabian Society), werden zunehmend Titel verlegt, die das Thema dystopischer Gesellschaften kompetent und analytisch beschreiben. Bemerkenswert ist die cinematische Vorhersagekraft in Hollywood. Titel wie „Minority Report“ (2002), „The Daniel Connection“ (2015), u.v.a. liefern Beweise erstaunlich hellseherischer Fähigkeiten der US-Filmlobby. Wahrscheinlicher ist es, dass den Produzenten Drehbücher vorgeschlagen (LOL) werden, deren Inhalte dazu dienen, das Publikum auf zukünftige gesellschaftliche Eingriffe geistig vorzubereiten. Der Film „Contagion“ (2011!) schildert die, nahezu genauen, Abläufe der Covid-Pandemie (deshalb wurde er von Netflix schon aus dem Angebot genommen).
Paranoiker!

Geschichtliche Fakten

In einem vorherigen Eintrag auf diesem Blog, [Sie haben es immer noch nicht begriffen… (II.)“ vom 4. Okt.], wurde der Link eines interessanten Werkes gepostet: [https://docplayer.org/153712844-Wall-street-und-der-aufstieg-hitlers.html] Besonders Kapitel 12 „Schlussfolgerungen“ (S.160) liefert äusserst relevante Einblicke auf die „Genetik“ sozialistischer und autoritärer Systeme. Läppische 200 Seiten im ganzen – bisher gelesen von nur ein oder zwei Besuchern!

Wer denkt, der Mensch hat sich verändert, der irrt. Die prinzipiellen Eigenschaften unserer Spezies sind seit Jahrtausenden die gleichen. Aber die Technologien – auf allen Ebenen – erleichtern die Arbeit der verbrecherischen Elemente. Es braucht keine Eroberer mehr, die in langjährigen Kriegen und mit sämtlichen Ressourcen und militärischer Gewalt einer Alpha-Nation die Welt bezwingen: ein milchgesichtiges jüdisches Bürschlein, im Besitz aller Informationen und dem geistigen Gut von ganzen Gesellschaften steuert das Denken und Handeln der Hälfte der Menschheit und manipuliert ihre Regierungen. Die Institutionen, die diese Medien-Kraken regeln sollten, sind selbst an der Line dieser Datenmonopole.

Einen noblen, gerechten Charakter kann kein Arsenal der Welt zur Gewaltanwendung bewegen, aber die verdorbensten unter uns, die machthungrigen, gierigen, korrupten und verlogenen Kreaturen haben heutzutage Zugriff auf furchterregende Technologien. Es sind die schlimmsten Waffen in unserer Vorstellungskraft, hinterhältig und unsichtbar, trotzdem von grösserer Flächendeckung als die modernste Neutronenbombe, lautlos und unentdeckt; ein schleichendes Gift, das den menschlichen Geist zerfrisst und in willenlose, versklavte, aber scheinbar glückliche und zufriedene Zombies verwandelt. Sie werden keinerlei Urteils-oder Entscheidungskraft mehr besitzen – aber auch nicht mehr benötigen.

Zweifellos befinden sich in der Machtelite beflissene Gelehrte der Geschichte. Ein tieferer Blick in die russische Geschichte ist besonders aufschlussreich. Hier wurde schon früher postuliert, dass – wenn überhaupt – nur durch strenge wirtschaftliche und soziale Kontrolle die globalen Masse regiert werden könnte. So erfolgreich praktiziert im Zarenreich über rund 300 Jahre; mit tatkräftiger Unterstützung der westlichen Herrscher. Nicht selten unterstützte die Mehrheit der leibeigenen Bauern die zaristische Ordnungsmacht gegen Umsturzversuche von liberalen Adligen! Nach 10 Generationen, etablierte sich die „Ordnung“ das Sklaventums und der Fron in den Genen des russischen Volkes.

Martialischer Zwang ist so altmodisch wie das Schiesspulver; an Bürgerkriegen verdient die Rüstungsindustrie nichts, Revolutionen bedrohen die Mächtigen unnötig und es besteht das Risiko, dass regierende Marionetten ihre Posten verlieren.

Auszüge aus dem zitierten Werk von Antony C. Sutton

„Die Zentralisierung der Macht liegt im finanziellen Interesse der internationalen Bankiers – und diese Zentralisierung lässt sich am besten durch eine kollektivistische Gesellschaft erreichen. Durch die von der Elite gesteuerten Stiftungen wird die Forschung gefügiger, rückgratloser Wissenschaftler in Kanäle geleitet, die für die wesentlichen Ziele nützlich sind, diesen subversiven und verfassungswidrigen Machtapparat aufrechtzuerhalten.“

„Was die revisionistische Geschichte uns lehrt ist, dass unsere Bereitwilligkeit als einzelne Bürger, politische Macht an eine Elite abzugeben, die Welt von 1820 bis 1975 etwa 200 Millionen Menschenleben gekostet hat. …Es wird kein Ende nehmen, solange wir nicht nach dem einfachen Axiom handeln: dass das Machtsystem nur solange besteht, wie Einzelne das wollen, und solange Einzelne versuchen, etwas umsonst zu bekommen. Der Tag, an dem die Mehrheit von Einzelpersonen erklärt (und danach handelt), sie wolle nichts von ihrer Regierung; dass sie sich um ihr eigenes Wohl und Interessen selbst kümmert – an diesem Tag ist die Machtelite zu ihrem Schicksal verurteilt. Die Verlockung mit den Mächtigen mitzuziehen, das ist der Köder. Das Establishment bietet immer etwas umsonst; doch dieses Etwas wird in Form von Steuern oder Beute von anderen genommen, um anderswo als politische Belohnung eingesetzt zu werden.“
Geschichtsleugner!

Verunglimpfung und Zensur

Ist Ihnen die Inflation des Begriffs „Leugner“ aufgefallen? Diejenigen, die den staatlichen Medien misstrauen, oder den Mainstream hinterfragen, sind nun Leugner, auf gleicher Ebene mit den schmählichen Holocaustleugnern. Ein Leugner ist heute einer, der seine Regierung kritisiert und deren Arbeit für das Wohl ihrer Bürger in Frage stellt; einer, der die Unverschämtheit besitzt, Fehlverhalten, Korruption und blanken Unsinn anzuprangern. Leugner sind Gesellschaftsfeinde! Aber was haben sie von ihrem leugnen? Wo liegen ihre Interessen? Wer sind ihre Lobbyisten, ihre Finanziers, wo sind ihre Reichtümer, Villen, Ländereien und Stiftungen? Sind wir nicht lieber Leugner als Lügner? Auf jeden Fall müssen diese Nein-Sager ein brandgefährliches Hindernis darstellen, für die Zukunft einer glorreichen neuen Menschenrasse unter der Leitung des „Ministeriums für Kosmische Glückseligkeit“.
Misanthrop!

Unsere Lage ist ernster als Sie denken mögen. Für wen alles nur Verschwörung ist, den beisst die Realität am Ende besonders hart in den Hintern…

Links:

(1)
https://eike-klima-energie.eu/2017/07/23/die-welt-sollte-jetzt-die-realen-und-schaedlichen-auswirkungen-von-abkuehlung-fuerchten/

https://huaxinghui.wordpress.com/2014/09/30/die-planetenretter-2/

https://indexexpurgatorius.wordpress.com/2021/10/19/bundesamtes-fur-bevolkerungsschutz-und-katastrophenhilfe-bereitet-deutsche-auf-kalte-und-stromlose-wohnungen-vor/

https://twitter.com/i/status/1443516558232461314

https://docplayer.org/153712844-Wall-street-und-der-aufstieg-hitlers.html

12 Gedanken zu „DIE LETZTEN BEISSEN DIE HUNDE…

  1. Beeindruckend und überaus wahrscheinlich im Resümee. Nur mit dem Titel hadere ich. „Wer genau sollen die Letzten sein welche von den Hunden gebissen werden?“

  2. Gewaltexzesse muss man nicht herausbeschwoeren, die kommen von ganz alleine. Aber man kann sich auch passiv aggressiv wehren. Wie die Piloten mit dem Impfmandat bei Southwest. Die haben einfach mal 1.800 Fluege ausfallen lassen. Oder wie die Zoellner in den Haefen. Dienst nach Vorschrift. Und die LKW Fahrer, die inzwischen Akademikergehaelter bekommen, damit in GB noch was transportiert wird. Oder zigtausend Aerzte und Krankenpfleger in Krankenhaeusern, die sagen: dann entlass mich doch.

    Soll der Herr Schwab mal vorfuehren, wie er sich seine Hummerschwaenze aus der 100GBit Leitung nuckelt.

    Demographisch ist alles gegessen. Von der umgedrehten Pyramide geht es nahtlos ueber in eine Sanduhrform. Haufenweise Alte/Rentner, und der Grossteil der Jungen sind von der Unterschicht geboren. In 30 Jahren haben wir Idiocracy, in echt, nicht als Film.

    • Danke fuer Ihren Kommentar. In der Tat, Die National Guard faehrt schon Schulbusse und ersetzt zivile Aerzte. In Chicago stellt sich die Polizei gegen eine strunzdumme linke schwarze Quoten-Buergermeister-in

  3. Khuê Phạm ist ja ein interessantes Früchtchen vom Mangobaum. 1989 habe ich ein 3/4 Jahr versucht, deren merkelwürdige Zunge zu erlernen, so wie William Dwight Schultz (Beutegermane) als Murdock – tiếng việt khó – dann kam die Wende, und man hatte der Sorgen anderer. Dachte in meiner Einfalt, ein Volk von Kriegern, die sich erfolgreich gegen einen imperialistischen Nachbarn durchgesetzt hätten, dann auch den Amis gezeigt haben, wo die Dschungelfalle hängt. Wie man sich doch irren kann: Opportunismus und Vulgärmaterialismus vom Feinsten.
    Aber dass die Người miền nam derartig unterwegs sind, wie diese Madame, ist dann doch ein wenig überraschend.
    Nebenbei wird deren „Intelligenz“ auch überbewertet: Bau du we – ma rö-gen. (tiếng Đức nach vierzig Jahren allhier!) Da kommt in der vollen Sprechstunde Freude auf.

  4. Ich habe die 400 Seiten im WBGU durchgeackert und versucht damit meine durchaus akademischen Freunde aufzuklären was mit Sicherheit auf uns zukommt. Die haben mich als Spinner und VT bezeichnet.
    https://ludwigdertraeumer.wordpress.com/2019/09/28/welt-im-wandel-die-grosse-transformation/

    Aufklärung scheint mir inzwischen sinnlos. Auch der Hinweis daß das WBGU Hauptgutachten und die Smart City Charta offizielle Betriebsanleitungen der Bundesregierung und auf deren I-Net Seite veröffentlicht sind interessiert nicht.

    […Die Smart City Charta ist kein Roman, sondern der Wegbereiter zum Paradies der Genügsamkeit – die offizielle Agenda des gottlosen Klerus und sonstiger Abschaums der Menschheit, der gedenkt, durch ihre Weltherrschaft die Versklavung als Liebe zu deklarieren. Und das kleine Arschloch läßt sich in deren Sinne impfen. Der Oberhammer in der Agenda Smart City ist, daß wir keine demokratischen Wahlen mehr brauchen, da die Führer allzeit wissen was das kleine Arschloch sich wünscht und diese erfüllt. Die totale Vernetzung aller Daten mit den Bewegungsprofilen, Konsum- und Freizeitverhalten und Gesinnungsschnüffelei in den „sozialen Netzwerken“ macht es möglich. …]
    https://ludwigdertraeumer.wordpress.com/2021/06/13/futuristische-romane-fantasie-oder-vorschau/

    • Hallo Ludwig,
      „…durch ihre Weltherrschaft die Versklavung als Liebe zu deklarieren.“
      Das haben auch die russich-orthodoxen Popen ueber 300 Jahre hingekriegt, um die Macht der Zaren (und damit auch ihre eigene) zu stuetzen.
      Wir werden uns auf Ihrem Link umsehen.
      Danke fuer Ihren Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.