Kleiner Trost: Kamala ist dümmer als Annalena

Blickt man auf unsere illustren Volksvertreter – angefangen bei Bundespräsident und Kanzler und über die wichtigsten Ressortchefs – schwankt man zwischen lachen und grauen. Jede Rede, jeder Auftritt dieser Marionetten reflektiert mangelnde Bildung, Ignoranz, Selbstgefälligkeit, Unerfahrenheit und Korruption.

Allerdings, Wähler und Nichtwähler beschweren sich über Entscheidungen und Handlungen dieser tragischen Figuren – ohne sich einzugestehen, dass sie alle für diese Regierung Verantwortung tragen. In diesem Sinne ist unsere Regierung leider das Spiegelbild eines Volkes, das augenscheinlich aufgehört hat selbstständig zu Denken.

Wichtige, brennende Themen werden aus rein ideologischer Sicht bewertet. Nach gründlichem ‚Einseifen‘ durch die staatlichen Medien wird eine ‚Volksmeinung‚ geschaffen – der man nicht entgegentritt, ohne gleich als asozial oder als rechtsradikal zu gelten.
Eine vorherrschende flächendeckende links-grüne Ideologie beherrscht inzwischen alle lebenswichtigen Entscheidungen, die eine vernunftgesteuerte, mit Logik geführte Diskussion verhindert.

Bei Dummen und Unwissenden herrscht nur das Dogma; wie in der Religion wird Logik und Vernunft durch Glauben ersetzt. Und genau wie in der Religion wird jeder der mit seinem menschlichen Verstand Phänomene zu begreifen versucht, zum Ketzer und kommt bei Lanz oder Maischberger, oder anderen Talkshow-Tribunalen auf den Scheiterhaufen.

Die gehirngewaschene Republik erschuf eine neue Gesellschaft, der man die meisten menschlichen Attribute ausgetrieben hat, mit denen sich der homo sapiens über die letzten Jahrtausende mühsam aus seinen Höhlen gezogen hat:

Zu allererst die Fähigkeit des konzeptuellen Denkens; Problemlösung durch Deduktion und Erweiterung von Wissen durch epistemische Methoden. Überhaupt fehlt das Interesse zur selbstständigen Wahrheitsfindung zugunsten einer allgemeinen Meinung.
Kurz: die Mehrheit ersetzt den analytischen Prozess und bestimmt über die Wahrheit.

Es muss nur dafür gesorgt werden, dass derjenige standrechtlich beseitigt wird, der da ruft „der Kaiser ist doch nackt!“. Die Grundlagen und Mittel dafür schafften der Covid-Wahn und der sogenannte Klimaschutz. Wahre Vernunft und Logik wurden durch Hegels preussische philisterhafte Dialektik ersetzt: „Was besteht ist vernünftig – das Vernünftige ist das was besteht“ Ende der Diskussion!

Der Trost?
Auch unsere Nachbarn und ‚Verbündeten‘ leiden ebenfalls unter einer Auswahl unfähiger und gesteuerter Ideologen! Die Frage wäre: hätte sich die Machtelite des Great Reset nicht etwas fähigere, glaubwürdigere Laufburschen und Zimmermädchen suchen können? Kompetenter z.B. als Frankreichs Macron, Englands Johnson und Amerikas schlafwandelnder Biden und seine ignorante Vizepräsidentin Kamala Harris

Hier erklärt die amerikanische Baerbock die Ukraine-Krise für Laien:

https://youtu.be/GqyDgeKcO04

Übersetzung:
Ukraine ist ein Land in Europa. Es liegt neben einem anderen Land, das Russland heisst. Russland ist ein grösseres Land; Russland ist ein mächtiges Land. Russland entschied, in ein kleineres Land einzufallen, das Ukraine heisst. So, das ist grundsätzlich falsch.“

Fühlen Sie sich schon besser?

15 Gedanken zu „Kleiner Trost: Kamala ist dümmer als Annalena

  1. Tja, das ist der Istzustand. War es je besser? Ja, war es.

    Ich habe den Eindruck, dass die Selektionsmechanismen heute anders wirken als früher. Die Bildung befindet sich seit Jahrzehnten im Niedergang, Verständnis von Zusammenhängen wird durch enzyklopädisches Granularwissen (keine großen Zusammenhänge, nur ganz begrenzte) ersetzt. Und in der säkularisierten Gesellschaft ist der Glaube wieder stark auf dem Vormarsch: nicht an Gott, aber an die Kernsätze der Propaganda, an „die Wissenschaft“, an was auch immer.

    Kompetenz ist für eine Karriere nicht mehr erforderlich, früher war sie es noch. Die Ursachen würden hier zu weit führen, Ideologien wie der Great Reset und der Klimawahn konnten nur auf dem Boden einer regelrechten Volksverblödung so an Einfluss gewinnen.

    Aber eine Lektion habe ich schon in der DDR gelernt: Jede Gesellschaft lebt vom Mitmachen. Selbst die härteste Diktatur. Die Mitmacher sind überall und immer in der Mehrheit. Denn das Ziel der menschlichen Existenz ist nicht Wahrheitserkenntnis, sondern sozialer Erfolg.

    Gerade bei Civey festgestellt: mehr als zwei Drittel der Gesellschaft halten die Einstufung der AfD als rechtsextremistisch für gerechtfertigt. Noch Fragen? Auch wenn mit solchen Umfragen (bzw. den evt. manipulierten Ergebnissen) Politik gemacht wird, das Ergebnis spiegelt einfach die Wirksamkeit der Propaganda wider. Sie ist wirksam, sonst gäbe es nicht so viel davon. Inzwischen ist sie flächendeckend 24/7.

  2. Der Herunterdummen auf Neger-Niveau oder white-trash Niveau ist in den USA ueblich, selbst wenn sich ein paar Neger damit beleidigt fuehlen. Und in der BRD hat man ja auch Texte in „einfacher Sprache“ verfasst, damit diejenigen, denen es vorgelesen werden muss, weil sie nicht richtig Lesen koennen, auch etwas verstehen.

    Amuesant ist, wie sich diese ‚Herunterdummer‘ selbst als besonders intelligent und gebildet sehen.

  3. Die Aussage im Titel mag ihre Berechtigung haben, allerdings haben die Damen es bis an die Spitze geschafft! Stellt sich die Frage, warum dem so ist?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.