DER CARBON-FOOTPRINT EINER RAKETE

Die scheinheilige Bande der globalen Rattenfänger trifft sich mal wieder zur gegenseitigen Huldigung, auf einem ihrer zahlreichen ‚Klima-Götzendienste‘, des COP27 in Ägypten.

Mit über 40 Privatjets eilt die Kaste der Hohepriester zur Beschwörung des Weltklimas. Wenn denen das Klima so am Herzen liegt, warum keine carbon-neutral Video-Konferenz? Nur etwa 0.05% der über 35.000 Teilnehmer sind von ihrem Volk gewählt. Der Rest sind ernannte Eliten (z.B. von der Leyen), selbsternannte Eliten (z.B. Klaus Schwab), diverse NGOs, Aktivisten-Groupies, anbetendes Publikum und Komparsen. Unter den Hauptrednern befindet sich kein einziger kritischer seriöser Wissenschaftler oder Experte, allesamt vertreten sie nur ihre ureigensten Interessen.

Auf eine Angabe über die Carbon-footprints dieser extravaganten Kult-Veranstaltungen selbst, warten wir vergeblich. Ebenso vergeblich warten wir auf Vergleiche der Umweltschäden durch den Ukraine-Krieg und anderen militärischen Konflikten.

Wir sollen also alle Fahrrad fahren, im Sommer schwitzen, bei Kälte frieren, nicht mehr reisen, keine Kinder mehr kriegen, Weihnachten im Dunkeln sitzen und Insekten fressen, anstatt dem Fleisch von Methan-furzendem Vieh…

Frage an die COP27-Veranstalter:

Wieviele Diesel-SUV müssen für ein Jahr in der Garage bleiben, Wieviele Hot Dog-Stände sollen pleitegehen, und wieviel Monate muss ein Haushalt kalt duschen, um den Carbon-footprint eines Raketeneinschlags zu kompensieren, oder den Einsatz eines Kampfjets für eine Woche?

Ob Greta die Antwort weiss? Oder Biden, oder Bill Gates, oder King Charles III.?

Worauf wir uns verlassen können:

1. Die Klima-Krise wird herbeigelogen, genau wie auch die Covid-Pandemie. Man versucht die Massnahmen gegen beide vermeintliche Hirngespinste mit pseudowissenschaftlichen Kunstworten unter einen umfassenden Ausnahmezustand zu bringen, der dann die entsprechenden nationalen Notstandsgesetze auslösen wird.

2. Alle fossile, nukleare (und andere technisch möglichen) Alternativen zu „Grünen Energien“ werden abgebaut oder durch Regelwerke behindert und das Reisen und die Freizügigkeit generell drastisch eingeschränkt. Das Militär ist natürlich davon ausgenommen – solange Tesla noch keine Panzer und Kampfjets baut. 🙂

3. Wie auch bei der Covid-Impfung, werden bei der Klima-Krise wissenschaftliche und beweisbare Fakten durch sophistische Argumente geschickt in pseudo-religiöse Dogmen verpackt. Naturkatastrophen werden als ‚Nachweis‘ für menschengemachtes Unheil herangezogen, wie im Mittelalter die Pest für einen sündenhaften Lebenswandel. Die Jugend ist für diesen Humbug besonders empfänglich, da, je nach Alter, extreme Wetterverhältnisse noch nicht zu ihrer Lebenserfahrung gehörten.

Auf der Webseite des ‚CarbonBrief‘ heisst es gönnerhaft: „If you struggle to understand the science behind climate change, let us walk you through the basics“. (LOL!)

Übersetzung:
„Wir wissen zwar selbst, dass das Konzept eines ‚Carbon-footprint‘ und ‚erneuerbarer Energie‘ erlogener Schwachsinn ist *],….aber wir haben es geschafft, einige zig-Millionen Menschen zum Idiotentum zu bekehren; wir schaffen es auch bei Dir – wenn Du zum denken zu faul bist oder zu blöde um die Fakten zu verstehen.“
*] https://huaxinghui.wordpress.com/2022/10/27/die-schlangengrube/

Jeder Klima-Gipfel, Jedes G20-Meeeting bringt uns näher ins Fegefeuer…

Ein Gedanke zu „DER CARBON-FOOTPRINT EINER RAKETE

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..