WAS IST WICHTIGER – SICHERHEIT ODER FREIHEIT…?


Wir sind am Anfang wo Ihnen beides genommen wird!

Sicherheit in Unfreiheit bedeutet Sicherheitsgewahrsam! Über die letzten Jahre hinweg hat sich der Staat zielstrebend das Fürsorgerecht über die Gesamtheit seiner Bürger angeeignet – in jedem öffentlichen und privatem Bereich des Individuums und der Familie. Ihnen wurde es als „sozialer Fortschritt“ verkauft.

In der Zwischenzeit ist vielen klar, dass die Regierung sich einen Scheiss um Ihre Sicherheit und Freiheit schert – und nun endlich auch Ihre (seit langem unbequemen) Grundrechte angreift.

Nach dem Motto des liberalen Winston Churchills: „Never let a good crisis go to waste“ [*] sprangen die Regierungen mit Begeisterung auf die künstlich geschaffene „Corona-Pandemie“, um sich allen hinderlichen und verhassten Rechten des Volkes zu entledigen. Für immer! Das Ist genial:

Einschränkung der Freizügigkeit, Zerstörung des einflussreichen Mittelstandes und der freien Wirtschaft, Überwachung und Lenkung individuellen Verhaltens, stärkere Kontrolle über den Warenfluss, Handel und Verkehr, Bevormundung und Einspruchsrecht auf allen Gebieten der medizinischen und ärztlichen Versorgung, und – endlich, aber sicher nicht zuletzt – Sanierung der Milliarden-Schulden durch einen finanziellen Reset, der übrigens schon begonnen hat und mit der Abschaffung von Bargeld endet (ohne Bargeld keine Freiheit!) Danach haben die globalen Machthaber und ihre Polithuren schon lange gelechzt.

Covid-19
wird bis in alle Ewigkeit mutieren (eine Eigenschaft von Grippeviren) und der Notstand wird zur Normalität. Dieses Szenario erscheint unglaubwürdig nur durch die monumentale Dreistigkeit, narzisstische Unverschämtheit und Grössenwahn – und wurde schon vor 10 Jahre auf verschiedenen Plattformen klar und offen angekündigt. Damals hatte man es verschlafen, oder als reines Gedankenspiel abgetan. Hätte man in seiner Zeit doch nach etwas Wichtigerem gegoogeltFangen Sie endlich an aufzupassen – hatte man Ihnen das nicht schon in der Schule gesagt??!!

Wenn Sie immer noch nicht merken, dass ein unfähiges, korruptes und gewissenloses Dreckspack Ihre Schnüre zieht und wie einen Hampelmann nach Willkür tanzen und zucken lässt, braucht nicht weiter zu lesen – stimmen Sie bei der nächsten „Wahl“, ob Sie lieber erschossen, ertränkt oder gehängt werden wollen.

Wie geht es weiter?

Schauen wir nach Amerika
Man atmete erleichtert auf: Endlich lebt wieder die Zivilisation unter den Amerikanern. Der verrückte Clown ist aus dem Weissen Haus, und die (noch) stärkste Nation der Welt wird wieder von einem sympathischen demokratischen Präsidenten geführt. Dazu beherrschen die Demokraten zudem noch den Kongress und den Senat.

Zunächst: Begreifen Sie den Unterschied zwischen einer Republik und einer Demokratie, und: „Demokratie ist eine mildere Version des Sozialismus“ (Rom z.B.,eines der erfolgreichsten Imperien der Weltgeschichte war eine Republik – keine Demokratie. Lesen Sie, warum Sokrates die Demokratie verachtete…).

Republikaner wurden erfolgreich als rechtsextreme Feinde einer gerechten, liberalen und menschlichen Gesellschaft verteufelt.

Hat das Gute also gesiegt? Kommt darauf an, was man als „gut“ erachtet.

Biden’s erste Amtshandlung waren die folgenden Anordnungen:

– Ende der Strafverfolgung illegaler Immigration.

– Sendung von Truppen in Kriegsgebiete, wie Syrien.

– Zerstörung unabhängiger Unternehmen durch verschiedene Direktiven.

– Erstmalig in der Menschheitsgeschichte: Verneinung der biologischen
Realität geschlechtlicher Unterschiede.

Einige Monate vor den Wahlen postulierte eine verklärte Nanci Pelosi die HR 1 (House of Representative Bill, den sogenannten „For-the-People-Act“ (for the people to shut up and be ruled by force). Im Gegensatz zum Art.1 der rund 250-jährigen US-Verfassung, übernimmt der Kongress die Kontrolle über nationale Wahlen (bisher unter Aufsicht der Staaten) und fördert aktiv die Briefwahl, „…dabei wird es nicht erforderlich, dass Wähler irgendeine Form der Identifikation vorweisen müssen…“ Hoch lebe die „demokratische Transparenz“ 🙂

[Als die Kalifornier einen Misstrauensantrag gegen ihren unfähigen demokratischen Gouverneur Gavin Newsom beschlossen, forderten dieselben Parteifreunde, dass jede Stimmabgabe nur persönlich und mit amtlichen Ausweispapieren gültig war.]

Die Verbannung von Trump aus den Sozialen Netzwerken (Google, Twitter, F/B, etc.), sowie die geplante Verhinderung einer zukünftige Kandidatur ist eine verdammte Verletzung der Verfassung, des Gleichheitsgrundsatzes und (sprichwörtlichen) amerikanischen fair play, egal was man von Trump halten mag. Hier zeigten sich die sogenannten Demokratten, mit ihrem stets zur Schau gestellten, geheuchelten Gleichheits- und Gerechtigkeitsfanatismus von ihrer wahren Seite.

Es geht (und ging) den „Democrats“ darum, die untere Schicht durch populistische soziale Interventionen oberflächlich etwas aufzuwerten und auszuweiten, um ein loyales Gefolge zu sichern; gleichzeitig aber, die selbstständige, erfolgreiche, talentierte, gebildete – und vor allem denkende – Mittelschicht auszumerzen. Wem das unglaubhaft klingt, sollte sich genauer mit der Geschichte befassen und einige Mythen des Sozialismus/Marxismus testen, z.B.: –

1. Die Super-Reichen sind Erz-Kapitalisten und bekämpfen den Sozialismus!

Falsch: Die Reichsten sind Verbündete des Sozialismus; unter anderem garantiert dieser die Monopolstellungen, eliminiert aufkommende Konkurrenz und verhindert ausserparteiliche Agitation und wirksamen Verbraucherschutz.

2. Karl Marx wollte den Kapitalismus abschaffen zu Gunsten der Werktätigen.

Falsch: Marx wollte, dass der Sozialismus den Kapitalismus transzendiert. Funktionierende Wirtschaften kommen ohne kapitalistische Mechanismen nicht aus. Er voraussagte, dass in 100 Jahren, nach seiner Zeit, nur ein einziger riesiger Waren- und Handelskonzern überleben würde (Amazon?!)

3. Sozialismus is das Gegenteil des Faschismus.

Falsch: Beides sind „politische Religionen“ und die gegenseitigen Spiegelbilder einer widernatürlichen, unmenschlichen Gesellschaft.

Sie denken, dass Demokratische Präsidenten den Frieden eher sichern als Republikaner?
Mal sehen: Woodrow Wilson (Dem.) führte die USA in den WK I. kurz darauf FDR (Dem.) in den WK II. Nachfolger Harry Truman (Dem.) beschloss den Einsatz der Atombombe über Japan und begann die „police action“ in Korea. J.F. Kennedy (Dem.) vertiefte sein Land in den Vietnam-Krieg. Jimmy Carter (Dem.) verkündete die Carter-Doktrin, welche den USA das „Recht“ gab, überall dort zu intervenieren, wo amerikanische Rohstoff-Interessen auf dem Spiel standen. Obama (Dem.) bekam den Friedensnobelpreis, bevor er sein Militär in die meisten Konflikte eines US- Präsidenten schickte.

Sie denken, die Demokratische Partei verhindert Monopole, und stellt sich gegen die Klassengesellschaft, den Raubtier-Kapitalismus, Rassismus und Homophobie, und tritt ein, für eine geregelte Finanzwelt und fairen Handel?

Sehen Sie sich Bidens Direktiven an – Wallstreet, und die Börsen erreichen Werte, die in diesem Millennium nicht eingefahren werden können, hauptsächlich IT-Firmen, die weder produzieren noch handeln; seine Sozialpakete platzen von Geschenken für unproduktive „loser“; den Fähigen werden dafür die Existenzgrundlage willkürlich entzogen und den Monopolen in die Arme getrieben – wenn sie wenigstens in politische Ämter gelangen würden. Umweltpolitik und Klimawandel werden zum „Moralischen Äquivalent des Krieges“, erklärt, (William James prägte „the moral equivalent of war“ 1906 in einer Rede vor der Stanford Universität. Der Apostel des Pragmatismus war Mussolinis Haus-Philosoph! Jimmy Carter benutzte These in einem Aufruf an die Nation 1977, bei der er sich auf die 70er Energiekrise bezog).

Bidens Regierung übernahm das Drehbuch aus der Zeit seines demokratischen Vorgängers, F.D. Roosevelt und dessen gescheiterten New Deals. Es ist der zweite grosse Anlauf für einen globalen Sozialismus.

Damals war Vorbereitung für den Weltkrieg der zentrale Motivator, heute ist es die angebliche Pandemie. In beiden Fällen wird das Volk für das Allgemeinwohl, das „Grosse Ganze“ mobilisiert. Ab den 80er Jahren gab es die ersten Versuche, mit Umweltschutz-Themen, Genderismus und Ablehnung biologischer- und wissenschaftlicher Tatsachen, die Menschen umzupolen, und in Pawlowsche Hunde zu verwandeln. Dann wurde der Kampf um das Weltklima erklärt, mit der ferngesteuerten gestörten Greta als frühreife Jeanne d’Arc. Das präsentierte die Gelegenheit für den Schwachsinn der „erneuerbaren Energien“, mit Windrädern und Elektroautos – Gehirnfürze der links-grünen Sozialisten. Dass die dazu benötigten hochgiftigen Seltene Erden und ihr Abbau die Umwelt stärker schädigen, und die Frage der Entsorgung dieser Metalle und 1000de Tonnen der Glasfaser-Strukturen – abgesehen von der Zerstörung der Biotope – noch nicht einmal vorrangiges Thema ist, beweist die grundlegende Verlogenheit dieser Politik.

Fällt Ihnen auf, wie die Abstraktion des Allgemeinwohls, die Anonymität einer „Menschheit“ über die reale Existenz lebender Personen gestellt wird? Es wird ge-und verboten, geregelt, bestimmt und erlassen, für eine Ideologie-gefüllte Vorstellung, reine imaginäre Denkkonstrukte einer utopischen Dystopie – als wären wir Akteure in einer algorithmisch-gesteuerten kosmischen virtuellen Realität. Die Redefreiheit ist auch schon Opfer.

https://youtu.be/BiqDZlAZygU
(eine fantastische kurze Rede von „Mr. Bean“ – in englischer Sprache)

Wissenschaft und Forschung haben unser Vertrauen verloren, Ergebnisse werden von der Politik vorbestimmt und Statistiken manipuliert – der Schwanz wedelt den Hund. Das Mistrauen ist gewollt, so wird die Denunzierung gefördert und Blockwart-Mentalität genährt. Wir mistrauen jedem, dem Nachbarn, Hausarzt, Beamten, Mitarbeiter, Erzieher und endlich selbst der Familie. Alles wird zum Gerücht oder zur rechten Verschwörung. Die „Wahrheit“ kommt nur noch aus dem offiziellen Staatsfernsehen – frisch aus dem Werkzeugkasten der Diktatur.

Im Sozialismus ist der einzelne Mensch bedeutungslos – oder „wertlos“ (nach Stalin, Mao und den Roten Khmer). Es gibt aber keine Allgemeinheit – nur der Mensch ist real. Die Mächtigen geben vor, alles zu tun um uns zu retten; aber wir sind nur ihre Resource. Sie verlangen von uns alles und verteilen die Brotkrümel. Bill Gates, der moderne Dr. Mengele, Herr über das globale Gesundheitswesen und Berater der Götter, ist der weltweit grösste Besitzer von Agrarland! Was er uns nicht in die Venen spritzen kann, bekommen wir bald in den Rachen gestopft – (und Sie dachten, Monsanto mit derem genverseuchten Dreck ist eine Bedrohung unserer Nahrungskette…)

Das Kosmische Kabinett ist schon bestimmt: Bill Gates: Nahrung & Gesundheit, Rothschild: Finanzwesen und Rohstoffe, Rockefeller: Handel & Verkehr, usw., usw. Nichts von allem hilft Ihren Kindern und Enkeln, das System dient nur dem Machterhalt der absoluten Elite. Alles wird ohne Opposition Beschlossen, im kleinsten Kreis – auf oberster Ebene. Die Stellung oppositioneller Institutionen und der Einfluss unbequemer Experten wird weiterhin beschnitten, Regierungen werden zu Zentralkomitees. Freiheit:0 – Sozialismus:1.

Die Lebensqualität des Menschen verschwand aus dem Blick von Wissenschaft und Technik. Wir werden nur noch mit Gadgets von geringem Gebrauchswert überflutet. Linke und Rot-Grüne Sozialisten wollen an unser Eigentum oder den Zugang willkürlich beschränken, besonders Dinge, die ihnen die Macht oder Kontrolle erschweren. Privatwagen mit grosser Reichweite, Reiseverkehr, unüberwachbare Kommunikation und Datenübertragung, freien Zugang zu Information, und natürlich jegliche Art von Waffen. Vergessen wir nicht, dass der demokratische Präsident Roosevelt 1933 den Privatbesitz von Gold unter Strafe stellte. Barren und Münzen mussten zu einem, auf ein Drittel des späteren Werts, festgesetzten Preis innerhalb einer Frist an den Staat abgegeben werden.

Lauft ihr weiter rum mit Masken, lasst euch impfen und als soziale und klinische Laborratten behandeln, zeigt jeden an, der den Abstand nicht wahrt; trennt weiterhin den Müll, benutzt beidseitig das Klopapier und atmet weniger aus. Zahlt mit dem Handy, bringt eure Kleinen zur Love-Parade und salutiert euren Vorgesetzt-innen. Lasst euch von Asylanten bestehlen und von Ausländern kontrollieren und verhaften. Was euch noch von einem echten Linken trennt, ist nur der Scheiss mit dem ihr euch über E-Bay die IKEA-Bude zumüllt, mit Möbel aus artgerecht gefälltem Holz.

Aus Angst Faschisten zu werden, sind die Deutschen Demokraten bis zum Untergang. So war’s auch geplant,

*] Lassen Sie niemals eine gute Krise ungenutzt zu Ende gehen.

Bezügliche Einträge:

https://huaxinghui.wordpress.com/2020/11/08/die-amerikaner-liefen-in-die-falle/

https://huaxinghui.wordpress.com/2012/11/16/45/ (Der symphatische Mr. Obama)

https://huaxinghui.wordpress.com/2013/03/09/mindestlohn-sozialer-killer/

https://huaxinghui.wordpress.com/2013/01/01/liberaler-faschismus-2/

https://huaxinghui.wordpress.com/2019/06/10/greta-oder-untergang/

 

11 Gedanken zu „WAS IST WICHTIGER – SICHERHEIT ODER FREIHEIT…?

  1. fast allem stimme ich begeistert zu, aber es bleiben ein paar wenige verständnisfragen, beruhend auf meinem unverständnis. aber für heute irgendwie zu spät 😦

    ps: ist bei Ihnen auch so ein coronazirkus?

    • Hallo Vitzli,
      Danke fuers Lesen und Ihren Kommentar!
      Tansania, Belarus und Kambodscha scheinen z.Zt. die besten Laender, um dem Scheiss einigermassen zu entkommen. Hier macht seit ‚eh und je‘ jeder was er will 🙂
      Cheers

  2. ich habs nun alles gelesen. Mir ist eure Sprache gelegentlich zu grob, sie unterscheidet nicht genug, weil ihr euch, für mein Gefühl, zu sehr in dem Links-Rechts-Schema bewegt. Auch schießt ihr sprachlich zu heftig, finde ich. Ist doch gar nicht nötig, die Inhalte lassen sich besser vermitteln, wenn sie sachlich daherkommen. Besonders Menschen, die sich nicht gern Lagern zurechnen lassen, können abgeschreckt werden.
    Dies meine Einschätzung. Liebe Grüße!

    • Hallo Frau Kazakou,
      herzlichen Dank für Ihren geschätzten Kommentar.
      „…Inhalte lassen sich besser vermitteln, wenn sie sachlich daherkommen…“
      Da stimmen wir im Grunde zu, aber in diesen Zeiten wollten wir uns etwas emotioneller engagieren.
      Das „links-rechts“ Konzept lehnen wir generell selbst ab.
      [siehe https://huaxinghui.wordpress.com/2016/12/02/links-und-rechts-am-gehirn-vorbei/%5D. In diesem Falle griffen wir danach, weil es für die ‚Linken‘ ein Prädikat des Guten bedeutet – egal wieviel Blut unter ihnen fliesst – während der reine Tyrann sich nicht um die Richtung schert.

      Es ist klar, dass sehr wenige Menschen diese Details der Geschichte kennen und die Zusammenhänge verstehen. Sozialismus/Kommunismus haben auf allen Kontinenten irrsinnige Opfer gefordert, und tun es noch. Wenn wir nicht die Kurve bekommen – wehe uns. Welche Nation sollte uns da noch retten!? Wir haben das Risiko einer ‚heftigen‘ Ausdrucksweise akzeptiert, hoffen aber auf Ihre milde Nachsicht. Wir haben nur unsere Worte – die anderen haben Spritzen und Soldaten… Liebe Grüsse zurück.

  3. Pingback: Die wichtigsten Meldungen vom 14. & 15. Februar 2021 | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.