GLAUBE – UNMASKIERT

Was bewirkt die menschliche Eigenart nach etwas zu handeln, was der rationale Verstand weder erfassen noch erklären kann? Dies soll keine Diskussion über die Existenz Gottes sein, oder über die Religion, sondern hauptsächlich über die Dichotomie und Fähigkeit des Geistes sich auf zwei gegensätzlichen Ebenen zu bewegen – und die Nachteile, die der Menschheit daraus entstehen.

Zunächst Grundsätzliches:
Menschen kommen als Atheisten auf die Welt und wachsen – ortsbedingt – als Mitglieder einer bestimmten Geisteswelt auf. Je nach Gesellschaftsmodell ist es einem Heranwachsenden beinahe unmöglich, zwischen einem bevorzugten Gott (oder gar der atheistischen Alternative) zu wählen. Unser ‚gnädiger‘ und ‚gerechter‘ Herr unterstellt demnach rund 2/3 seiner Schöpfung den himmlischen Rivalen (Allah, Brahma, Jahwe, usw.) um dann seinen unschuldigen Kreaturen nicht nur den Zugang zum ewigen Leben zu verweigern, sondern – to add insult to injury – verurteilt sie noch zu ewigen Höllenqualen.

Was uns hier am meisten interessiert ist, wie ein rationaler Verstand Glaube verarbeitet – irgendeinen Glauben – und es zulässt, dass sein Geist die grossen Rätsel der Wissenschaft und des Universums mit derselben Vernunft begreift, die ihm bei religiösen Fragen gewohnheitsmäßig und automatisch veranlasst, die rationale Logik zu unterdrücken. Die Gesetze des rationalen Verstandes lassen sich nicht ohne Folgen beliebig aussetzen – wer die Grenze zur Mystik und Glaube überschreitet, der wird kaum in die Vernunft zurückfinden, gerade dann, wenn er sie am nötigsten bräuchte.

Glaube und Emotionen ebnen den Weg zur Unsicherheit und nähren Zweifel an Realität und Wahrheit. Der Glaube ist eng gebunden an eine Autorität, etwas Höheres, „Glaub-würdiges“ – ein contradictio in adiecto: kein blinder Glaube ist es wert gewürdigt zu werden. Politik und Institutionen der Macht verlassen sich auf die Fähigkeit ihrer Bürger zu Glauben; auf die seltsame Eigenart der meisten Menschen ihre Vernunft auszuschalten, Die Gesetze der Kausalität und Identität zu suspendieren – wenn sie diese je begriffen –, sich über ihre Logik hinwegsetzen und das Hinterfragen einstellen.

Hat das Irrationale erst einmal einen Platz in Ihrem Hirn belegt, haben Mystik und Propaganda freien Lauf; bald können Sie nicht mehr unterscheiden, welche Handlungen noch das Resultat eines vernünftigen Denkprozesses sind, oder von Vertrauen und Glaube. Beweise dafür finden sich in der allgemeinen Reaktion zu Covid-19. Alles was mit dieser angeblichen Pandemie zu tun hat, macht weder rein wissenschaftlich, noch vernunftmäßig Sinn. Eifrig lassen sich die Menschen einen weitgehend ungetesteten und genetischen Cocktail mit Nanopartikel in ihre gesunde Körper spritzen, mit einer unbekannten, aber irreversiblen Langzeitwirkung. Dokumentierte horrende Nebenwirkungen, Tod und Langzeitfolgen werden abgewunken und relativiert.

Das gesamte weltweite Chaos entsteht aus widersprüchlichen Proklamationen, Appellen und Gehirnfürzen aus der Politik, deren Grundlagen auf den Ansichten und Interessen ein paar ebenso inkompetenter moralisch verkommener und gekaufter Pseudowissenschaftler und Bürokratensprachrohre beruhen. Das Ganze eingefädelt und durchgezogen von einem modernen Pantheon auf dem Olymp in Davos. Ein Teil ihrer Untergötter haben wir abgebildet. Sie haben sich alle entweder diesen Dreck spritzen lassen, oder das Virus nimmt respektvolle Distanz – die dritte Möglichkeit erschliesst sich den gläubigen Lämmern nicht.

unmaskiert

Man glaubt den Politkern and Experten, dass sie uns schützen wollen. Man glaubt der Pharmaindustrie und ihrer Propaganda, man glaubt der Davos-Clique, dass sie es gut mit uns meinen. Scharen von Medizinern und Wissenschaftlern werden von den Päpsten der politischen Inquisition in die soziale Netzwerke verbannt oder Mundtot gemacht.

[Menschen denen man vormachen wollte, dass der Mond eine optische Täuschung ist, würden sich wohl bis zum Herzschlag über solchen Schwachsinn ereifern und mit allen Mitteln versuchen nachzuweisen, wie irrational und dumm dieser Vorschlag ist.]

W
enn nicht sein kann was nicht sein darf, muss es dem Glauben unterstellt werden – denn es machen ja Alle mit! Alle werden auch bei einer (bald notwendigen) jährlichen Impfung begeistert mitmachen, denn das eigene Immunsystem hat die mRNA zerstört. Alle werden letztlich an der Abschaffung des Bargeldes mitmachen, wir glauben ja, dass dies eine gute Sache ist. Das schöne beim Glauben ist, dass alle mitmachen, ohne die Notwendigkeit, sich mit der Vernunftfähigkeit eines jeden Individuums auseinandersetzen zu müssen. So funktionieren Faschismus und Sozialismus.

Der geballten übersinnlichen Kraft einer neuen Religion, gelang es zum ersten mal in der Geschichte der Menschheit, sich die prominentesten Götter unterzuordnen: Corona und seine Apostel – die Clique von Davos – haben die 3000 Jahre alte judeo-christlichen Kulturen, samt Branchen und anderen Gottheiten zum Urknall zurückbefördert. Da kann sich der alte Jahwe eine Scheibe abschneiden – nach all dem 14.3 Milliarden Jahre langen Plagen, das eine-Schöpfung so mit sich bringt, abgesetzt durch ausgerechnet einer seiner winzigsten Kreationen, wie in einem coup d’etat aus einem billigen Science Fiction Groschenroman der 60er Jahre.

Die Gesetze der Logik und des Verstandes stehen auf der Prämisse, dass etwas im erwiesenen Sinne nicht wahr und gleichzeitig unwahr sein kann. Gerade die Grüne-Lobby, die jahrelang gegen Genmanipulation und Konzerne wie Monsanto klagte, und half Nanopartikel aus Kosmetika und Haushaltsmittel zu verbannen, sind begeisterte Massenimpfer: „Impfen ist ein Gebot der Solidarität“. (In vorhergehenden Essays haben wir die widersinnigen Handlungen der Regierungsparteien zum Umweltschutz beschrieben). Nach einem aktuellen Medienbericht, hat sich die Weltmarke NORTH FACE (populäre Outdoor Kleidung) geweigert, Jacken für eine Öl-und Gasfirma zu liefern, weil: „…deren Produkte mit den Standards von North Face nicht vereinbar seien…“ dabei vergass die North Face PR-Zentrale, dass gerade ihre Produkte nahezu ausschliesslich aus Mineralöl gefertigt werden*). Das kommt dabei heraus, wenn Menschen voreilig auf emotionelle Perzeptionen handeln, anstelle rationaler Denkprozesse.




*) (Thanks to https://wordpress.com/read/feeds/98994465/posts/3390512312 uwe.roland.gross)

4 Gedanken zu „GLAUBE – UNMASKIERT

  1. Glaube ist relativ einfach. Man kann da mitsingen und mitbeten, ohne selbst zu denken, was vielen ja eh nicht so liegt. Und es ist psychologisch ziemlich schwer sich da selbst auszugrenzen, aus dem Kollektiv.

    Dann kommt der Staat, u.a. auch als Ersatzreligion. Ohne diese Neigung zur Selbstunterwerfung koennte man gar keine groesseren gesellschaftlichen Strukturen aufbauen. Da gibt es Patrioten, Leute die ihre Firma lieben, usw.

    Die m.A. hoechste Stufe der Entwicklung ist die Priorisierung von Recht, Wahrheit, Wissenschaftlichkeit. Nachplappern ist da wertlos. Selbstunterwerfung ist nur eine Geste. Man muss psychologisch in der Lage sein, mit Unwaegbarkeiten, Wahrscheinlichkeiten, der Aufdeckung seiner eigenen Fehler usw. umzugehen. Und das koennen wohl ueber 80% der Leute einfach nicht.

  2. Nö! „Man glaubt “ Ich weiß, wie gefährlich Politiker und große Staaten sind. Das brauche ich nicht erst am eigenen Leib – wie derzeit erfahren, das ist historisch belegt …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.