Die „Gatekeeper“

Grosser, langfristiger Schaden wurde der Bevölkerung, besonders westlicher Nationen, in den letzten paar Jahren zugefügt – geplant und gesteuert von nur einer Handvoll elitärer Globalisten. Über die Hintergründe und Programme wurde hier aus unserer Sicht ausführlich genug geschrieben. Eine Kernfrage blieb jedoch im Dunkel:

Wie gelang – und immer noch gelingt – es einer kleinen Minderheit, die Politik und die sozialen und kulturellen Institutionen ganzer Gesellschaften umzudrehen?

Die Antwort darauf ist verblüffend, aber einfach nachvollziehbar; speziell für Leser, die mit den Mitteln der Propaganda, und einschlägigen Werken, z.B. Le Bons „Psychologie der Massen“, und marxistischen Strategien vertraut sind.


Lesen Sie hier den faszinierenden Bericht von Michael Lind *]
Wie die großen Institutionen der amerikanischen Gesellschaft – und später auch die in Europa – alle dazu kamen, im ‚Woke-chor‘ zu singen:

Das Große Erwachen ist ein irreführender Begriff. Erwachte Aktivisten sind keine ehrlichen Missionare; sie sind Infiltratoren, die mit dem spezifischen Ziel handeln, die Kontrolle über Institutionen zu übernehmen und anderen ihre Ansichten aufzuzwingen. Die heutigen Aktivisten verwenden keine einfache Sprache, um ihre Botschaft zu verbreiten; im Gegenteil, sie tarnen radikale Überzeugungen mit bürokratischen Akronymen wie DEI und CRT (Diversity, Equity, Inclusion und Critical Race Theory) und beruhigend klingenden Begriffen wie „geschlechtsbejahende Gesundheitsfürsorge“, in der Praxis oft ein Euphemismus für die Kastration von Jungen und die Sterilisation oder irreversible Brustamputation bei Mädchen. Anstatt auf freiwillige und ehrliche Überzeugung zu hoffen, streben die neuen Aktivisten nach Unterwerfung und Strafe durch Ächtung.

Die Links-Grünen Radikalen von heute haben – wie die Kommunisten von gestern – von sanftmütigen Liberalen und Progressiven profitiert die an Bürgerrechte glauben, daher muss etwas wie „Antirassismus“ unterstützenswert sein, auch wenn es zu großen Problemen führt: Die extremen Idioten der BLM-Bewegung sind Trittbrettfahrer auf dem Erbe des Martin Luther King Jr. In ähnlicher Weise legitimierte das Hinzufügen von „T“ und „Q“ zu LGB die öffentliche Akzeptanz radikaler Gender-Ideologien, die darauf bestehen, dass der umstrittene und oft gefährliche „Gender Übergang“ eine natürliche und unbedenkliche Fortsetzung sei, um gleichgeschlechtlichen Paaren eine Heirat zu ermöglichen.

Die verschiedenen Strömungen der Identitätspolitik, die in die heutige radikale Ideologie einfließen, sind nicht neu. Sie existieren seit Generationen am Rande der Politik und des intellektuellen Lebens. Noch in den 1980er und 1990er Jahren wurde die „politische Korrektheit“ überall, außer auf dem Universitätsgelände und einer Handvoll sektiererischer linker Institutionen, verspottet bis sie irrelevant wurden. Was genau hat sich in der Struktur der gesellschaftlichen Institutionen geändert, so dass die neuen Radikalen in den 2010er Jahren erfolgreich so viele große Organisationen und Berufe infiltrieren und erobern konnten – nachdem solche Taktiken zuvor wiederholt versucht und gescheitert waren?

Von Woke-Aktivisten übernommene 3 Gateways

Insbesondere die Kontrolle über drei Gateways war entscheidend für den Erfolg aufgeweckter Radikaler. Die drei Portale sind Hochschulbildung, berufliche Akkreditierung und kommerzielle Dienstleistungen, insbesondere neue Online-Medienplattformen wie Twitter, Verkaufsplattformen wie Amazon und Finanzplattformen wie PayPal. Alle drei verfügen über Varianten derselben Macht: die Macht, Menschen aus der Wirtschaft auszuschließen. Als gute Intriganten im Trotzki-Stil, die sie sind, Woke-Aktivisten wussten, dass sie in freien Wahlen und in offenen öffentlichen Debatten besiegt würden, und versuchten, Institutionen zu infiltrieren, um wichtige Engpässe oder Portale zu besetzen, die sie als ‚Gatekeeper‘, oder ‚Torwächter‘ befähigen.

Anders als noch vor einer Generation, müssen junge Amerikaner heute drei Tore durchlaufen, um wirtschaftlich erfolgreich zu sein: Sie müssen College-Diplome erwerben; sie müssen Berufsorganisationen beitreten; und sie müssen in der Lage sein, über Plattformen auf dem Marktplatz Geschäfte zu machen.

An jedem Tor warten aufgeweckte Linke – wie Trolle unter einer Brücke in einem Märchen – auf Menschen, die sie „auffordern, die In-Group-Passwörter zu sprechen“, bevor sie durch die Portale gehen dürfen. Was diese Portale besonders anfällig für die Eroberung durch engagierte, eifrige Radikale macht, ist die Tatsache, dass sie größtenteils privat und unreguliert sind.

Plattform-Gateway

Von den drei Arten von Gateways – den professionellen, den akademischen und den Online-Medien – ist die dritte die neueste, ein Produkt des frühen 21. Jahrhunderts. Wie ein Autor kürzlich formulierte: „Die Woke ist eine Avantgardebewegung, welche die Kontrolle über eine neue Technologie erlangte und sie als Kraftmultiplikator nutzt, um die größere institutionelle Landschaft zu disziplinieren und zu terrorisieren.“

Webplattformen wie Facebook, Amazon, PayPal und Suchmaschinen wie Google sind nahezu Monopole in ganzen Wirtschaftssektoren mit dem Recht, von den lokalen Regierungen nicht reguliert zu werden. Sie können Menschen, einschließlich des Präsidenten der Vereinigten Staaten, nach Belieben „de-plattformieren“. Diejenigen, die von der Plattform ausgeschlossen, gekündigt oder anderweitig vom Markt eliminiert wurden, haben wenig Möglichkeiten – außer einer Beschwerde bei einem ‚Stempelausschuss‘, der von den Führungskräften der Plattform auf der Grundlage von „Dienstregeln“ ernannt wird, die von den Unternehmensmanagern und ihren Marionetten bestimmt werden und jederzeit geändert werden können.

Daher ziehen es diese ‚aufgewachten‘ Radikalen vor, sich in riesige, zentralisierte Quasi-Monopole und Oligopole im privaten Sektor einzuschleichen, anstatt zu versuchen, die Regierung zu übernehmen, indem sie Wähler überzeugen und in Tausenden von Wahlen auf allen Ebenen gewinnen. Kein Wunder, dass sie in hysterische Krämpfe gerieten, als Elon Musk schwor, ihren Zensurgriff auf Twitter zu beseitigen.

Bildungs Gateway

Amerikas renommierteste Universitäten sind privat und setzen die Standards für andere Universitäten im Land. Ob privat oder öffentlich, alle amerikanischen Universitäten werden von privaten, gemeinnützigen ‚Akkreditierungsagenturen‘ und nicht von den amerikanischen Bundes- oder Landesregierungen registriert.

Die zunehmende Polarisierung des amerikanischen Klassensystems entlang von Bildungslinien, zusammen mit einem massiven Überangebot an College-Absolventen für zu wenige Jobs, die tatsächlich einen College-Abschluss erfordern, erzeugt Konformität und Unterwerfung bei Studenten. In den 1990er Jahren konnten Sie Ihren politisch korrekten Professor oder Klassenkameraden verspotten und eine erfolgreiche Karriere in Jura, Medizin, Wirtschaft oder sogar an der Akademie einschlagen. Wenn Sie sich in den 2020er Jahren über Ihren politisch korrekten Professor oder Ihre Klassenkameraden lustig machen, können Sie auf dem Campus kafkaesken Prozessen und maoistischer Umerziehung unterzogen werden, und die Markierungen in ihrer Personalakte kann sie in Ihrem dauerhaften Werdegang hindern, eine gute Berufsschule zu besuchen.

Studenten, die von erzwungenen, linken Orthodoxien auf dem Campus abweichen, gehen die sehr reale Gefahr einer summarischen Bestrafung durch die Universitätsverwaltung für eine große Vielfalt potenzieller Vergehen ein, die von denselben Behörden beurteilt werden. Diese Vergehen können von falschen Meinungen über „rassistischen Essentialismus“ (man muss dafür sein) oder der Existenz mehrerer Geschlechter (es gibt keine genaue Zahl, Geschlecht ist ein subjektives und dehnbares Konzept) reichen
Professionelles Gateway

Als nächstes ist das berufliche Tor – und auch hier stellen wir fest, dass unsere radikalen Einsteiger die Wachposten besetzt und neue Passwörter durchgesetzt haben. Die AMA (American Medical Association) hat kürzlich ein Glossar von ‚Woke Newspeak‘ herausgegeben, in dem Ärzte angewiesen werden, „Equity“ statt „Equality“ und „systemically divested“ statt „arm“ zu sagen.

Letztes Jahr hat das AMA-Kuratorium eine Resolution verabschiedet, die fordert, dass das Geschlecht nicht mehr in allen zukünftigen Geburtsurkunden vermerkt wird, aufgrund der Theorie, dass ein Junge zufällig im Körper eines Mädchens geboren wurde oder umgekehrt, und dass die Person möglicherweise nicht erkennt, dass er oder sie erst Jahrzehnte später im falschen Körper war. Ja, das ist die American Medical Association, nicht die American Association of Astrologen. LOL

In der Zwischenzeit hat die American Bar Association vorgeschlagen, die Akkreditierung von US-amerikanischen juristischen Fakultäten von ihrem Erfolg bei der Förderung von Zielen, wie starren Rassen- und Geschlechterquoten unter Fakultäten und Studenten, abhängig zu machen. Obwohl solche Akkreditierungsanforderungen dazu führen könnten, dass juristische Fakultäten gegen Bundes- und Landesgesetze wie den Civil Rights Act von 1964 verstoßen, der die Nichtdiskriminierung als gesetzlichen Standard festlegte, sagt die ABA, „…dass ihre eigenen privaten, erfundenen Akkreditierungsanforderungen die tatsächlichen Gesetze übertrumpfen“ (!)

Despotische Macht ist beängstigender, wenn sie willkürlich ist.

Wenn Sie für ein Amt kandidieren, werden Sie möglicherweise von Social-Media-Plattformen gesperrt oder suspendiert. Bis zum 15. August 2022 wurden sieben gewählte Amtsträger von Twitter, Facebook oder YouTube gesperrt oder suspendiert – allesamt Republikaner. Neben Donald Trump enthält die Liste Jim Banks aus Indiana, der von Twitter für 14 Tage im Jahr 2021 wegen „gezielter Verwechslung oder falscher Benennung von Transgender-Personen“ suspendiert wurde, und Senator Rand Paul aus Kentucky, ein Arzt, der von YouTube für sieben Tage suspendiert wurde wegen angeblicher Verbreitung von Fehlinformationen über COVID-19.

Stück für Stück stellen Linke Wokisten eine private Version von Chinas Sozialkreditsystem zusammen, das Personen, die mit ideologischer Orthodoxie in Konflikt geraten, davon abhalten kann, Bildungsnachweise zu erwerben, einen Beruf auszuüben oder sich an politischen Reden zu beteiligen. Während trotzkistische Extremisten jahrzehntelang versuchten, sozialdemokratische Parteien und Gewerkschaften zu infiltrieren und zu beeinflussen, haben ‚erwachte‘ Radikale in nur anderthalb Jahrzehnten viele der führenden Kommunikations-, Verkaufs- und Finanzplattformen der modernen Gesellschaft erobert, zusammen mit Berufsverbänden und Universitäten. Leo Trotzki wäre beeindruckt.

In anderen Epochen und in anderen Ländern war die öffentliche Tyrannei tatsächlich eine große Bedrohung für die individuellen Freiheiten. In den USA und Europa ist im dritten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts die private Tyrannei von Universitäten, Berufsverbänden und Technologieplattformen eine größere Bedrohung als die Tyrannei eines repressiven Staates.


*] Auszüge und Übersetzung durch unsere Redaktion aus Michael Lind in „Woke Gatekeepers the Problem“ Original auf climate-science.press https://wordpress.com/read/feeds/98994465/posts/4351731804 (Dieser Blog ist essentiell für Klima-Fakten und erstklassige wissenschaftliche Artikel.)

7 Gedanken zu „Die „Gatekeeper“

  1. Dir kann man aber auch gar nichts recht machen. Sie haben doch jetzt extra 150 Millionen Russen organisiert, die du nach belieben hassen, diskriminieren oder herabwürdigen kannst, wenn du von der ganzen Zwangstoleranz wieder Magenkrämpfe kriegst.
    Ausserdem wird sich die Dummheit von alleine totlaufen. Du beschreibst hier sehr schön die Gesellschaft als Shopping Mall, aller wilder öffentlicher Raum schön privat überdacht, klimatisiert, gesäubert und reguliert. Und guck dir an, was aus den Dingern wird. Wir müssen nur ein wenig geduldig abwarten und Otternnasen knabbern, derweil sich judäische Volksfront und Volksfront von Judäa gegenseitig schlachten im Streit um die richtige Schreibweise für Lorettas theoretisch-symbolisches Baby.

  2. Danke für die saubere und logische Zusammenfassung. Dadurch erklärt sich viel und vieles bekommt einen Sinn. Wenn wir jetzt noch nach dem Motto verfahren: „Der Klügere gibt nach“, werden wir auch bald den Schuß nicht mehr wahrnehmen. Es ist einfach ungeheuerlich wie weit die Kabale bereits gekommen ist. Hoffentlich wurde der „Point of no Return „ noch nicht passiert!

  3. Pingback: Besuchen Sie doch bitte | Beim nächsten Geld wird alles anders

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..