Habt Angst – habt GROSSE ANGST!

Schlimme Dinge passieren nicht, nur weil diese über unsere Vorstellungskraft gehen.

Unsere Vorstellungskraft ist limitiert durch Hoffnung und Glaube an Ethik und Moral und Verneinungs-Mechanismen. Solange noch alles „in Ordnung“ erscheint, hat der Mensch die Tendenz alle Warnungen auszublenden oder vor sich herzuschieben.

Der Vorteil ruchloser Führer, Tyrannen und Verbrecher ist die Fähigkeit, unvorstellbare Taten zu planen und dadurch eine zukünftige Realität vorzubereiten, von der normale Menschen überrascht werden. Die Clique von Davos sind keine humanitären Visionäre, sondern eiskalte Psychopathen, ohne ethische Grenzen. Ihr Vermögen und ihre Macht bestätigt sie als Individuen einer Vorsehung und Bestimmung. Ihre selbstgebaute Moral ist die der Atombomber von Hiroshima und Nagasaki.

Bill Gates betätigt sich weiterhin als fleischgewordener „Schöpfer“. Seine stetigen Käufe von Agrarflächen, sollten für jeden genug Warnung sein. Gates ist inzwischen der grösste Landbesitzer der USA. Die Grafik zeigt seinen monumentalen Bestand. Jetzt fordern einige Kongressabgeordnete Mr. Gates auf, sich einer öffentlichen Anhörung vor den Volksvertretern zu stellen, um den Amerikanern zu erklären, was er – der nie als Landwirt tätig war – denn genau mit den Ländereien vorhat.

Hier ist eine kleine Vorschau:

Bill Gates und sein Triumvirat, haben beschlossen, dass wir zur „Rettung“ unseres Planeten keinerlei Fleisch mehr essen dürfen – genauer: nur noch Kunst-“Fleisch“ aus der Retorte seiner Fabrikation („Beyond Meat“ NASDAQ: BYND), oder eben Insekten. Dies ist nicht nur Teil der programmierten, dystopischen Zukunft der Amerikaner. Keine Sorge, der gute Bill sorgt auch für den ewigen Sabbath der Europäer, mit heimlichen Landkäufen in den Agrarzonen Europas.

Fast vergessen (lol): 3 Grosskonzerne haben gerade 17 Millionen Hektar Agrarland in der UKRAINE (!) gekauft; Cargill, Dupont und Monsanto, Firmen an denen Gates, Schwab und Blackrock beteiligt sind. Ausserdem hat China ebenfalls dort Land erworben. Zum Vergleich, ganz Italien hat insgesamt 16.7 Millionen Hektar Wirtschaftsland.

Bezieht man sich auf die öffentlichen Vorträge, Interviews and Schriften von Bill Gates, wird klar, dass seine Kontrolle über Landwirtschaftliche Flächen nur 2 Ziele haben kann:
1. Der Entzug von Weideland für die Tierzucht; eine drastische Limitierung erhöht zumindest die Preise von Fleisch und Wurstwaren soweit, dass eben nur noch in den Gärten der Elite Grillparties gefeiert werden (der Rest soll doch Kuchen fressen!)
2. Der Boden wird für genetisch modifizierten Anbau oder anderen Bio-Experimenten verwendet, in welche keine Behörde Einblick bekommt.

Jede Regierung – jede! – der westlichen Länder ist in der einen oder anderen Weise von der Davos Clique und den Aposteln des WEF abhängig – direkt durch finanzielle, wirtschaftliche, oder rein machtpolitischen Beziehungen, oder indirekt durch die Körperschaften der UN, allen voran die korrupte WHO, der NATO und anderer unheilvollen Bündnisse. (Das einzig nennenswerte Hindernis sind die BRIC-Nationen; allerdings gehört dazu die ebenso menschenverachtende CPP Chinas; für jedes im Westen eingesparte CO2-Molekul, hauen die Chinesen und Inder dafür hundert raus.)

Die Zerstörung von Flora und Fauna und Umweltvergiftung durch die periodische angezettelten Kriege ist kaum quantifizierbar. Man denke an die Entlaubung durch „Agent Orange“ im Vietnam-Krieg, die Gifte, die sich in die Atmosphäre mischen bei den Explosionen von zig-Millionen Geschossen und Bomben, und deren toxische Überreste in die Böden und Trinkwasser gelangen.

Fragt unsere grünen Heuchler, nach dem „Carbon Footprint“ des von ihnen mitgetragenen Ukraine-Krieges! Der Transport der schweren Waffen aus den USA in die Kriegsgebiete, und die Abgase der mit Dieselturbinen getriebenen Militärfahrzeuge über einen Jahreszeitraum, kompensiert wohl für die gesamte Zivilluftfahrt und sämtliche Autofahrten innerhalb Europas über den gleichen Zeitraum – inklusive der Methanentwicklung durch die Gehirnfürze der Politiker aller westlichen Nationen.

Ein kleiner Wahrheitstest:
Die Mächtigen beschwören den Klimawandel und Anstieg des Meeresspiegels, kaufen aber exklusive Immobilien am Strand und auf angeblich gefährdeten Inseln.
Sie werben fer E-Mobilität, sammeln selbst aber die stärksten und schnellsten Autos. Sie fordern Einschränkung, selbst aber kaufen sie bei Dior und Tiffany, dinieren in 5-Sterne Hotels und fliegen ihre Privatjets zu Fashion Shows, Promi-Parties und Meetings, in denen nichts anderes erreicht wird als gegenseitige Bewunderung. Bidens Klima-Zar, John Kerry, flog mit einem seiner 3 Privatjets 2022 ganze 33 mal interkontinental; der hat schon einen CO2-Footprint wie die gesamte deutsche Stahlproduktion.

Die Beherrschung der Anbauflächen ist nur eine Etappe auf dem Weg zum Endziel dieser Größenwahnsinnigen; die haben noch einiges in den Schubladen.
Gestoppt können sie nur, indem die Wähler aufwachen und für Parteien oder Personen stimmen, die sich den Strippenziehern widersetzen – aber woher sollen aufrechte, verantwortungsvolle Volksvertreter herkommen?
Als andere Möglichkeit bleibt nur die Strasse.

4 Gedanken zu „Habt Angst – habt GROSSE ANGST!

  1. Pingback: Bill Gates mittlerweile größter Landbesitzer der USA – KeineHeimatKyffhaeuser

  2. Meine Ansicht ueber die lebende Erde und Anbauverfahren war schon in den 70’ern wissenschaftlich geklaert und entspricht der gruenen „Ursuppe“, die jedoch innerhalb von kurzer Zeit erst von Kommunisten, danach von Neoliberalen usurpiert wurde. Duenger ist nicht Mist, aber Duenger ist Mist.

    Man muss sich auch mal vergegenwaertigen welche Macht die Davos Clique hat. Die zwingen die Laender, Polizei in Divisionsstaerke abzustellen, um deren Lustveranstaltung zu schuetzen. Wahrscheinlich ist noch eine Brigade von Agenten aller Art daneben beschaeftigt. Selbst die Russen braeuchten einen Monat um die alle umzulegen.

    Andererseits waren bisher (seit Jahrhunderten) klare, nachhaltige Richtungswechsel in der Landespolitik nur mit grossen Milizen zu bewerkstelligen. Um in Europa oder Nordamerika etwas zu erreichen, braucht man also ca. 2 Millionen kampfkraeftige Maenner. Sogenannte friedliche Revolutionen waren nur moeglich, wenn die Eliten beschlossen, dass es ihnen den Aufwand nicht mehr wert ist. Das ist die einzige andere Option, dass man den Investitionswert von Europa/NA so weit dezimiert – aber das wird mindestens 50-100 Jahre dauern.

    • Auch massive Truppen sind ohne charismatische Fuehrer wirkungslos. Andererseits loeste ein einziger Fanatiker den WK I. aus…D. wird in dieser Hinsicht immer ein Sonderfall bleiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..