„IMPF-FRIEDHOF“ revisited


Am 27. July 2022 thematisierten wir die seit über 100 Jahren andauernde Kontroverse der Schutzimpfung. [https://huaxinghui.wordpress.com/2022/07/27/impf-friedhof/]

Wir stellten Ihnen ein Buch vor, das 1912 (!) von Impfärzten verfasst wurde. In diesem Werk dokumentiert der Autor, als beteiligter Zeitzeuge, im Detail, anhand von Fallstudien (mit umfangreichen Fotos) und belegten Geschehnissen, die unfassbare Tragik der Opfer der Massenimpfungen, ihr Versagen und die verantwortungslose Politik, die über sämtliche Fakten, Folgen und wissenschaftliche Vernunft hinweg Zwänge schuf.

Die meisten unserer Leser tun sich vielleicht schwer mit der gotischen Schrift, aber die Mühe lohnt sich! Der Inhalt ist absolut frappierend – wie das Drehbuch von Lauterbach und unserer Regierung! Die deutsche Seele, das Philistertum mit seiner ganzen Borniertheit und Arroganz überlebte die beiden Weltkriege. Leider sind diese Attribute der einzige Bereich unserer Kultur, der es rüberschaffte.

Das Buch hat 358 Seiten und basiert auf der Untersuchung von 36.000 Impfschäden.
(17. August, 1912, 358 Seiten, Verlag Frau Luise Wegener, Frankfurt/M.)
Hier nur einige verblüffende Auszüge:
(Schreibweise und Syntax beibehalten)

Einleitung:
„Die Erfahrung des Arztes spricht dafür, dass Impfkrankheiten, isoliert oder in Gruppen, wesentlich häufiger vorkommen, als man gewöhnlich annimmt. Es ist auch dem praktischen Arzt keineswegs zu verdenken, wenn er mit der Veröffentlichung solcher Vorkommnisse, die ihm selbst höchst unerwünscht und peinlich sind und die das Publikum unnötig alarmieren würden, sehr sparsam ist. Das darf uns aber nicht abhalten, festzustellen, dass enorme und pathologische Erscheinungen häufiger Begleiter der Impfung sind.“
Impfarzt Dr. med. Fürst


Textauszug:

„Es ist ein trostloser Gedanke dass es jetzt in diesem Augenblick noch Männer geben kann, die mit dem Geschicke des Volkes spielen. Ihnen wird man einst fluchen, wenn sie ein leichtsinniges Spiel mit den Volksrechten getrieben haben, mit jenen Rechten, die sie, bei ihrer Wahl, zu halten, ihr Versprechen gaben,“ So sagte Minna Sauerin Nr. 4 der Frauenbewegung vom 15. 2. 1912. Ein wahrhaft trostloser Gedanke wahrlich ist’s, wenn man sieht und zusehen muss, wie die vom Volke, d.h. Den Volksvertretern geschaffenen, von der Regierung genehmigten, vom Kaiser und Reichskanzler unterzeichneten Gesetze vollkommen missachtet werden und unbeachtet bleiben, wie eine an Machtdünkel leidende Regierung die Willkür zum Leitstern ihrer Handlungen macht, wie die derzeitigen Volksvertreter beim verwerflichen schandbefleckten Spiele in Gemütsruhe zusehen, sich und dem Volke alles bieten lassen, und wie die herrschende Dogmenkaste, die Kliniker, oder, wie sie wohl auch genannt werden, die Staats- oder Schulmediziner, nicht einmal alte Dogmen und unhaltbare Gesetze nachprüfen lassen mag und alle Mittel für erlaubt hält, das zu hintertreiben…

Ach hätten wir eine Ärzteschaft, die es verabscheute, ihre Wahrheiten mit dem Polizeisäbel zu verbreiten; die es verächtlich fände, hilflosen Wesen gegen den Willen ihrer Eltern, gegen Gesetz und Verfassung zwangsweise ein Gift in die Blutbahn zu bringen; die die Freiheit des Einzelnen achtete, um so mehr, als hier der Ungeimpfte nur sich selbst, niemals aber dem Geimpften, d.h. dem Geschützten, schaden kann oder könnte! Ja, hätten wir eine solche Ärzteschaft – wir brächten ihr die Achtung entgegen, die ihr zukommen müsste, Sie verdient aber so lange unsere vollste Verachtung, wie sie bei allen Rohheiten in Ausübung des Impfgesetzes ruhig zusieht und in ihren Versammlungen ausdrücklich diesen ungesetzlich ausgeübten Zwang fordert – wie im Jahre 1911.

Lesen Sie am Besten das ganze Buch!

5 Gedanken zu „„IMPF-FRIEDHOF“ revisited

  1. Ergänzend dazu noch einige weitere frühe Dokumente, die Sprengkraft haben müßten.
    https://www.impfkritik.de/zeitdokumentesortiert

    An dieser Stelle möchte ich auch auf das Verbrechen der „Impfindustrie“ einschließlich der Tierärzte und Veterinärämter an den Haus- und Nutztieren erinnern, die kaum Beachtung finden. In meinem Artikel https://ludwigdertraeumer.wordpress.com/2016/10/12/impfen-ist-folter-manchmal-sterben-auf-raten/ habe ich das Thema näher beäugt.

    Danke euch, daß auch ihr das Thema am Kochen haltet. Heute habe ich jedoch wenig Hoffnung, daß dieser Irrsinn jemals endet.

    Manchmal bleibt mir nur noch – „Ich mach jetzt den Horstmann“
    https://ludwigdertraeumer.wordpress.com/2019/12/21/ich-mach-jetzt-den-horstmann/

    • Hallo und Danke für Ihren Beitrag!

      „Ergänzend dazu noch einige weitere frühe Dokumente, die Sprengkraft haben müßten.“
      Auf diesem Link haben wir das hier behandelte Buch ja gefunden 😀

      (P.S. Unser nächster Eintrag wird Ihnen vielleicht ein bisschen Trost spenden…)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..